Krankengymnastik / Physiotherapie:

Der Physiotherapeut analysiert und interpretiert Funktions- und Bewegungsstörungen des Körpers, um sie mit speziellen manuellen und anderen Techniken zu beeinflussen. Ziel ist es, das Bewegungsverhalten zu optimieren und Schmerzfreiheit zu erreichen. Bei chronischen Beschwerdebildern erarbeitet der Therapeut gemeinsam mit den Patienten ein körpergerechtes Ausgleichsverhalten. Neben der Beeinflussung des Bewegungsapparates verbessert die Physiotherapie die eigene Körperwahrnehmung und auch verschiedene Organfunktionen.


Sportphysiotherapie:

Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie. Die Zielgruppe bilden aktive Sportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen. Sportphysiotherapie beinhaltet vorbeugende Behandlungen und auch die Wettkampfbetreuung.